DB-Freizeit-Tickets: Günstige Tagestrips nach Hamburg

Frau im Zug

Foto: Rainer Sturm/ Pixelio.de

Die Deutsche Bahn bietet günstige Freizeit-Tickets an. Der Preis gilt nicht nur für Frühbucher, sondern auch direkt vor Fahrtantritt. Bedingung: Der Käufer muss an einem Tag hin und zurück reisen. Allerdings gibt es Freizeittickets derzeit nur für sechs Städteverbindungen. Drei davon führen von oder nach Hamburg.  Weiterlesen

Publikationen von Bahn für Alle bei Grüner Liga

Das Bündnis Bahn für Alle bietet seine Publiktaionen ab sofort auch über den Onlineshop der Grünen Liga an. Das Aktionsbündnis Bahn für Alle wendet sich gegen die Privatisierung der Deutschen Bahn. Zu den Mitgliedern zählen das globalisierungskritische Netzwerk Attac, der BUND sowie die Gewerkschaften Nahrung, Genuss, Gaststätten und die IG Metall. Im Onlineshop der Grünen Liga bietet das Aktionsbündnis derzeit bereitst seinen alternativen Geschäftsbericht der Deutschen Bahn an. Kostenpunkt: 4 Euro.

ICE Sprinter: Sitzplatzreservierung ohne Ticketbuchung

Kurzmitteilung

Bahnfahrer, die mit dem ICE Sprinter reisen, können ihren Sitzplatz jetzt online mobil und ohne Ticketbuchung reservieren. Mit dem iPhone, dem iPad oder einem anderen Smartphone oder Tablet – oder einem Notebook. Diese Möglichkeit bietet die Deutsche Bahn jetzt nach eigenen Angaben auf m.bahn.de und in der App DB Navigator oder DB Tickets.

Online-Reiseplan für Smartphone und Tablet

Die gute Nachricht: Bahnfahrer können jetzt unterwegs online per Notebook, Smartphone oder Tablet alle Reiseinformationen zu ihrer Verbindung einsehen. Die schlechte Nachricht: Der Service steht bisher nur Kunden mit dem Online-Ticket zur Verfügung. Weiterlesen

Alles zum Fahrrad in der Bahn auf einer Internetseite

Fahrradfahrer auf dem Rad Albrecht E. Arnold/Pixelio.deMit der Bahn in den Fahrradurlaub? Immer gern, aber was muss man dabei beachten? Ein neues Portal der Deutschen Bahn bündelt alle Informationen zur Fahrradmitnahme  in den Zügen der Bahn.

Alles, was Fahrradfahrer wissen sollten, wenn sie ihr Rad im Nahverkehr mitnehmen möchten, bietet jetzt die Einstiegsseite www.bahn.de/fahrrad. Das Portal sei ein Ergebnis der Zusammenarbeit  mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), teilt die Deutsche Bahn mit.

Fahrradmitnahme in rund 60 Verkehrsverbünden

Über die Rubrik „Fahrradmitnahme im Nahverkehr“ findet der Nutzer einen flächendeckenden Überblick über die verschiedenen Preise und Mitnahmeregelungen der rund 60 Verkehrsverbünde in ganz Deutschland. Mit einem Mausklick sollen Nutzer direkt auf die Internetseiten der Verbünde gelangen, verspricht die Bahn. Außerdem soll das Portal interaktive Karten bieten, mit deren Hilfe Radler ihre Touren planen können.

Foto: Alfred E. Arnold/Pixelio.de