Mitteldeutsche Zeitung: Wirtschaft/Verkehr Lokführer-Gewerkschaft rügt Vergabe von S-Bahnverkehr an Abellio

Abellio-LogoHalle (ots) – Die Lokführer-Gewerkschaft GDL kritisiert die Vergabe eines Teils des S-Bahn-Verkehrs im Raum Halle an den Bahn-Betreiber Abellio. „Im Vergleich zur Deutschen Bahn zahlt Abellio den Lokführern weniger Lohn“, sagte GDL-Vorsitzender Claus Weselsky der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe).

Bei der Ausschreibung des Netzes würden daher ungleiche Wettbewerbsbedingungen herrschen. Weselsky spricht von Sozialdumping. Abellio hat mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) einen Tarifvertrag vereinbart, nicht aber mit der GDL. Die Deutsche Bahn verliert ab Ende 2015 in Mitteldeutschland einen Teil des S-Bahn-Verkehrs. Sachsen-Anhalts Nahverkehrsgesellschaft Nasa hatte am vergangenen Freitag mitgeteilt, dass Abellio, eine Tochter der niederländischen Staatsbahn, den Betrieb übernehmen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.