Bahnchef Grube: Wettbewerb auf Schiene gestiegen

Fahrende S-BahnDie Betriebsleistung des Bahnschienennetzes ist um 1,6 Prozent gestiegen. Daran hätten die Wettbewerber der Deutschen Bahn einen „guten Anteil“, erklärte Bahnchef Rüdiger Grube bei der Vorstellung des Wettbewerbsberichts 2012.

„Das Verkehrsmittel Bahn gewinnt weiter an Attraktivität“, sagte DB-Vorstandsvorsitzender Rüdiger Grube bei der Vorstellung des Wettbewerbsberichts 2012. Wie der Bericht ausweise, sei die Betriebsleistung auf dem Schienennetz um 1,6 Prozent gestiegen und erreiche damit fast wieder den Höchststand aus dem Jahr 2007. Der Leistungsanstieg werde zu einem guten Teil von den Wettbewerbsbahnen getragen, heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Bahn. Die Betriebsleistung der Bahn-Konkurrenten stieg demnach im Vergleich zum Vorjahr um knapp 13 Prozent auf 220 Millionen Trassenkilometer an. Damit erreichten die Wettbewerbsbahnen erstmals über 20 Prozent der gesamten Betriebsleistung auf dem Schienennetz der DB. Am Schienengüterverkehrsmarkt betrage ihr Anteil heute 26 Prozent und am Schienenpersonennahverkehrsmarkt 24,1 Prozent gemessen an den vergebenen Zugkilometern. Das teilte die Bahn weiter mit. Foto: Lorenz Rings/Pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.