Sonderzüge zur EM 2012

Fußball Schwarz-rot-gold, Gerd Altmann/Pixelio.deDie Deutsche Bahn bringt viele neue Zugverbindungen aufs Gleis, um deutsche Fans zu den Spielorten der Fußballeuropameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine zu transportieren.Während der Fahrt will die Bahn regelmäßig über die Spielstände informieren.

Pünktlich zum Beginn der EM wurde eine Direktverbindung mit dem Eurocity von Berlin nach Danzig eröffnet. Künftig fährt täglich ein Zug je Richtung. Die Strecke führt über Posen (Poznan), einem weiteren polnischen Spielort. Diese neue Verbindung bleibt auch über die Europameisterschaft hinaus bestehen.

Dreimal täglich Dresden – Breslau 

Bereits seit 2001 fährt der Berlin-Warszawa-Express mit täglich bis zu vier Zugpaaren. Einmal täglich fährt ein Eurocity von Hamburg über Berlin nach Breslau (Wroclaw). Außerdem sind Dresden und Breslau dreimal täglich durch Regionalverkehrszüge verbunden.

Täglich ein Nachtzug von Berlin nach Kiew 

Der Nachtzug Berlin–Kiew der ukrainischen Bahn fährt während der EM täglich statt viermal wöchentlich. Die Zahl der Wagen wird von fünf auf elf erhöht.
Als zusätzlicher Service werden in den Zügen des Fernverkehrs die Ergebnisse durchgesagt: alle Halbzeit- und Endergebnisse sowie alle Tore in Spielen mit Beteiligung der deutschen Nationalmannschaft.

Zur EM 2012 für 19 Euro 

Für die preiswerte Anreise nach Polen bietet die DB das Europa-Spezial. Die Tickets werden verkauft, solange der Vorrat reicht. Die einfache Fahrt von Berlin nach Posen (Poznan) gibt es ab 19 Euro. Die Fahrkarte von Berlin nach Warschau ist ab 29 Euro und nach Danzig (Gdansk) ab 39 Euro zu haben.

Infos, Services und Angebote rund um das Thema Fußball sowie ein Gewinnspiel zur Fußball-Europameisterschaft gibt es auf bahn.de/fanecke.

Foto: Gerd Altmann/Pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.